02.03.2024

2. Pferdefachtagung 2024 "Rund ums Pferd" - Fortbildung Kategorie C

Die 12. Österreichische Pferdefachtagung findet am 2. März 2024 von 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr als Präsenzveranstaltung in der Puttererseehalle in Aigen im Ennstal statt!

Das OKTR® ist mit einem Stand vertreten!
Der Besuch der Veranstaltung gilt als Fortbildung aller Sparten des OKTR®

Informationen zum Ablauf und Programm

1: Zurecht gerichtet

2: Rassenpräsentation

3: 75 Jahre Ländliche Reiter und Fahrer Österreich

4: Pferdegesundheit im Fokus 5: Österreichische Heugala

 

04.03.2024 - 05.03.2024

Ab sofort: Eignungsprüfung Fachassistent*in pferdegestützte Interventionen per Video

Eignungsprüfung:

Vor dem Lehrgang Fachassistent*in pferdegestützte Interventionen (FA PI) muss eine Eignungsprüfung abgelegt werden. Diese ist anhand eines ca. 10-minütigen Videos zu erbringen. Das eigene reiterliche Können sowie korrektes Longieren werden beurteilt. Folgende Anforderungen sind zu erfüllen:

  • Reiten von Bahnfiguren im Schritt, Trab und Galopp auf beiden Händen, angelehnt an die Prüfungsaufgabe Reiternadel Dressur, 1 Haltparade, leichtreiten und aussitzen
  • Reiten im Trab über 4 Cavaletti / Bodenstangen von beiden Seiten
  • Sprung über ein kleines Hindernis (Cavaletti aufgestellt) von beiden Seiten
  • Longieren eines reiterlosen Pferdes mit und ohne Ausbinder in den Grundgangarten mit Handwechsel über Haltparade.
  • Ordentliches Longen- und Peitschenhandling.
  • Handwechsel: Halt auf der Zirkellinie, Pferd steht ruhig, Longenführer*in geht zum Pferd und nimmt dabei die Longe auf, ggfs. Umstellung der Ausbinder, umgreifen der Longe mit einhängen der Longe auf der neuen Seite, Wendung um die Vorhand, Pferd steht ruhig, Longenführer'in geht zur Mitte und Pferd tritt erst nach Aufforderung wieder an.

 
Diesbezügliche Anfragen an: ausbildung@oktr.at

Video senden über
www.wetransfer.com an ausbildung@oktr.at

Kosten EUR 59,-- einzuzahlen bis spätestens 05.03.2024
Österr. Kuratorium für Therapeutisches Reiten
AT94 2011 1295 1679 6802
Verwendungszweck "EP FA PI 032024"

Erst mit der Einzahlung der Teilnahmegebühr ist die Anmeldung zur Eignungsprüfung abgeschlossen.

 

09.03.2024 - 10.03.2024

HTFP LG 29 Modul 5: Sensorische Integration + Palliativbegleitung mit Pferden

Modulleitung: Gerlinde Szerencsits Ort: Burgenland, Hof Wunderkind


− Sensorische Integration als Konzept im HTFP (Theorie und Praxis)
− Hospitationen
− Palliativbegleitung mit Pferden

Sonntag 10.März von 13:00-17:00h

  • Vorstellung des Sterntalerhofes inklusiver Hofführung
  • Pädiatrische pferdegestützte Palliativbegleitung
  • Vorstellung der pferdegestützte Trauerbegleitung
  • Kinder bei Trauer, Abschied und Tod begleiten


Vortragende: Michaela Scherzer
Ort: Sterntalerhof, Dorfstraße 35, 7410 Kitzladen
www.sterntalerhof.at
 

23.03.2024 - 30.03.2024

Lehrgang Fachassistent*in pferdegestützte Interventionen

Fachassistent*in pferdegestützte Interventionen
vom 23. - 30. März 2024

Nähere Informationen

ABSCHLUSSPRÜFUNG:     30. März 2024


VORAUSSETZUNGEN:

KURSLEITUNG

Dipl.Päd. Irmgard Kronsteiner Tel +43 664 37 41 760
ausbildung@oktr.at


KURSORT
Pferdezentrum Stadl Paura
4651 Stadl Paura, Stallamtsweg 1
050 6902 3110
www.pferde-stadlpaura.at


ZIELGRUPPE

  • Für interessierte Personen, die im Feld des Therapeutischen Reitens arbeiten wollen. Der Lehrgang gilt als Zugangsvoraussetzung für die Fachausbildungen in den folgenden Sparten des Therapeutischen Reitens des Kuratoriums für Therapeutisches Reiten: Hippotherapie, Heilpädagogische und therapeutische Förderung mit dem Pferd, Ergotherapie mit Pferd, Lehrwart Integratives Reiten
  • Bereits im Therapeutischen Reiten tätige Personen, die ihr Arbeitsfeld erweitern wollen

KURSKOSTEN
•    1.500, - € zuzüglich Mitgliedsbeiträge von OEPS und OKTR
•    1.Teilbetrag 750,- € erfolgt mit Anmeldung für den Kurs und garantiert einen Lehrgangsplatz
•    2. Teilbetrag mit 750,- € ist bis spätestens 14 Tage vor dem Kurs zu überweisen.


Alle weiteren Kosten für Reisen, Unterbringung, Verpflegung, Leihpferd, Boxenmiete für eigenes Pferd, … sind von den Teilnehmer*innen selbst zu übernehmen.

KURSPROGRAMM
Reittheorie, Reiten, Voltigiertheorie, Voltigieren, Longieren, Langzügelarbeit, Führtechniken mit und ohne Klient*innen, Ausrüstung, Kommunikation und Grundhaltung des/ der Ausbildners*in, Pädagogik, Didaktik, Methodik – speziell für pferdegestützte Interventionen, Einführung in Trainings- und Bewegungslehre, funktionelle Anatomie, Allgemeine Rechtsgrundlage und Haftung der Fachassistent*in, Materialkunde, Sicherheit im Umgang mit dem Pferd, Bodenarbeit und nonverbale Kommunikation, Cavaletti-Arbeit, Pferdehaltung, Tierschutz, Exterieur- und Veterinärkunde, Ausbildung, Training und Ausgleichsarbeit für das Pferd in pferdegestützten Interventionen, Gelassenheits- und Eignungsprüfung für das Pferd in pferdegestützten Interventionen, Ethik und Organisation des Reitsportes sowie der pferdegestützten Interventionen


Weitere Informationen bei
Dipl.Päd. Irmgard Kronsteiner | ausbildung@oktr.at | Tel: 0664 3741760

23.03.2024

Achtsamkeit im Pferdesport - Kategorie C 09:30 Uhr - 17:30 Uhr

Achtsamkeit im Pferdesport; Achtsamkeit schenkt Entspannung, nimmt Druck, sorgt für Klarheit und hat daher unendlich Kraft. Sie macht empathisch und lässt hin fühlen zum Gegenüber – und das macht die Partnerschaft zum Pferd in Sport und Therapie letztendlich aus. Achtsamkeit ist ein Weg und keine „Eintagsfliege“, daher mal mehr mal weniger herausfordernd und immer ganz individuell. Mit den Einblicken, die in diesem Impulstraining gesetzt werden, haben die Teilnehmer:innen danach die Möglichkeit, individuell für sie passende und auf ihr Klientel abgestimmte Übungen oder Anregungen anzubieten, die einen Mehrwert und auch ein Alleinstellungsmerkmal ihrer Dienstleistung darstellen. Themenschwerpunkte: - Definition des Begriffes Achtsamkeit - Achtsam mit mir –– achtsam mit dem Pferd - achtsames Miteinander – erfolgreich in Sport & Therapie - Achtsame Kommunikation - Atemübungen/Dehnungsübungen für mehr Beweglichkeit am Pferd/Yoga für Pferdemenschen - Möglichkeit zur Selbstreflexion und Übung mit dem Pferd

Nähere Informationen

Kontakt: Mag. Magdalena Steindl
magdalena.steindl@gmx.at
Tel: 0676 6413660

Veranstaltungsort:

Alexanderhof
Hubertendorf 32 A
3372 Blindenmarkt

 

05.04.2024 - 13.04.2024

Hippotherapie Teil 1 - Altmünster

1. Teil: 05. - 13. April 2024

In Altmünster, Reitstall Herdstatt, 4813 Altmünster

Theorie und Praxis: verschiedene Arten des Longierens und Führens speziell für die Hippotherapie, Bodenarbeit mit Pferden, Auswahl und Ausbildung des Therapiepferdes speziell für die Hippotherapie, Bewegungsanalyse von Pferd und Reiter, physiotherapeutische Behandlungsplanung, medizinische Grundlagen für die Hippotherapie, Indikationen, Kontraindikationen, Assessment, Patientendemonstration, Gruppenarbeit-Selbsterfahrung, Hippotherapie praktisch und theoretisch, Filme

2. Teil/Praktikum:

Hospitieren bei mindestens 10 Hippotherapie-Einheiten  
Verfassen einer schriftlichen Arbeit über 3 verschiedene Patient*innen  
Selbststudium, Vertiefung

3. Teil
Herbst 2024 in Altmünster (Termin und Ort noch nicht ganz fix)
Anwendung der Hippotherapie praktisch und durch theoretische Vorlesungen, Hilfsmittel, Therapiedurchführung (Theorie und Praxis), medizinische Grundlagen - vor allem für speziell relevante Krankheitsbilder- für die Hippotherapie,  das Therapieteam, Versicherungsfragen, psychologische Grundlagen für therapeutisches Arbeiten, Geschichte der Hippotherapie

Voraussetzungen für die Lehrgangsteilnahme:

  • Abgeschlossene Physiotherapieausbildung
  • 2 Jahre Praxis, auch mit neurologisch erkrankten Patient*innen
  • Reitsportliche Qualifikation: Reiternadel oder WCR Western Riding Certificate oder Fachassistent*in pferdegestützte Interventionen (http://www.oeps.at)
  • Bobath Kurs (Kinder oder Erwachsene) und Kenntnisse in FBL sind wünschenswert, aber nicht zwingend
  • Vorausgehend ist ein Kurzvideo über das eigene reiterliche Können einzusenden an hippotherapie@oktr.at

    Hierbei ist die Dressuraufgabe r3 oder r4 zu reiten (Reiternadel)
    Bei Westernreiter*innen: Reining Aufgabe Pattern L2 und eine leichte Trail Aufgabe (unter hippotherapie@oktr.at anzufordern) oder eine der oben genannten Dressuraufgaben

Prüfung:

Der 3.Teil endet mit einer Prüfung durch eine Kommission, bestehend aus eine(r)m Vertreter des Bundesverbandes der Physiotherapeut*innen Österreichs und der Unterrichtenden und evtl. einem/r Ärzt*in

Kosten:

Jeweils € 1.480.- / für Kursteil 1 und 3 (insgesamt € 2.960,-)

Die Mitgliedschaft beim Österreichischen Kuratorium für Therapeutisches Reiten ist verpflichtend.

Ausbildertafeln: Die Ausbildertafeln für Hippotherapeut*innen können bei der Sektionsleitung (E-Mail:hippotherapie@oktr.at) bestellt werden.


Kontakt: Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder per E-Mail:

Sektionsleitung: Thesy Feichtinger-Zrost, MSc
Tel: 0676 / 4037 073
E-Mail: hippotherapie@oktr.at
 

Stellvertretung: Anneliese Pachinger
Tel: 0650 / 8201 473
E-Mail: hippotherapie@oktr.at
 

 

19.04.2024 - 21.04.2024

Körpertherapeutische Aspekte in der Heilpädagogischen Förderung mit dem Pferd

Kursbeginn: 19.4. 2024 um 15.00 Uhr
Kursende:    21.4. 2024 um 16.00 Uhr

Gewinne Einsicht in das Zusammenspiel von Emotionen, Körper und Denken; erprobe Körperübungen aus der Feldenkraisarbeit, aus der Konzentrativen Bewegungstherapie, der achtsamkeitsbasierten Arbeit sowie der Bioenergetik auf ihre Wirksamkeit; gehe in einen Bewegungsdialog mit dem Pferd und erkenne deine Beziehungsmuster.

Viel Selbsterfahrung


Vortragender
Dirk Baum, Dipl.Heilpädagoge, Systemischer Berater, Coach, Supervisor und Therapeut,  
https://dirkbaum.de
Deutsches Kuratorium für Therapeutisches Reiten

Veranstaltungsort
Alexanderhof, Pferde für Menschen – Menschen für Pferde
Hubertendorf 32a, 3372 Blindenmarkt
alexanderhof@outlook.at
www.alexanderhof.org
Kursleitung: Irmgard Kronsteiner

Teilnahmegebühr € 349,-
Konto lautend auf: Alexanderhof
AT85 3205 9000 0001 1353
Zahlungsreferenz: "Seminar Dirk Baum"
Teilnahme wird erst nach vollständigem Zahlungseingang fixiert!

 

27.04.2024 - 28.04.2024

HTFP LG 29 Modul 6: Triadenarbeit, Pferdeausbildung, Sicherheit, Spiele

Modulleitung: Irmi und Alexander Kronsteiner Ort: Niederösterreich, Alexanderhof


− Sicherheit im HTFP
− Longierarbeit & Voltigieren im HTFP
− Tonnenpferd, Spiele rund ums Pferd
− Entspannungsübungen / Achtsamkeitsübungen
− Triadenarbeit – Selbsterfahrung

01.05.2024

Tag der Pferdegesundheit 2024 – „Alles im Fluss“

14:00 Uhr - 18:00 Uhr
KOSTENLOSE ANMELDUNG HIER


Institutsleiterin und Pferdetierärztin DR. ANDREA WÜSTENHAGEN und Gastgeberin IRMI KRONSTEINER präsentieren ihre Kooperationspartner zum Thema


„Alles im Fluss“ – Aktivierung von Stoffwechsel und Lymphsystem beim Pferd“
Freier Eintritt!


Impulsvorträge (Seminarraum):
14:00 Uhr Helmut Muß – Die gute Pferdeweide
„Die Weide – ein Stoffwechselproblem? Einfluss von Gras und Klimawandel auf den Stoffwechsel beim Pferd“

14:30 Uhr
Georg Kreuzberger – Ganzheitliche Schröpfmassage
„Schröpfen beim Pferd – eine alte Methode neu entdeckt“

Praxisdemonstrationen (Stall/Reithalle):
15:00 Uhr Alexander Kronsteiner – Alexanderhof
„Automatisiert und gesichert rationiert –
die Heufütterung am Alexanderhof“

15:30 Uhr Georg Kreuzberger – Ganzheitliche Schröpfmassage
„Einsatz des Schröpfmasters am Pferd“

Impulsvorträge (Seminarraum)

16:30 Uhr Robert Baidalow – Kinesiologie
„Austesten von Futtermitteln bei Stoffwechselproblemen“

17:00 Uhr Sonja Weichinger-Baidalow – Aromatherapie und Tierenergetik
„Aktivierung des Lymphsystems mit ätherischen Ölen“


Impulsvorträge im Seminarraum mit genügend Zeit für
anschließende Gespräche. Daneben Hausmesse im Clubraum.

 
 

05.06.2024 - 07.06.2024

Messe: Integra 2024 - Qualität durch Inklusion

Von 5. bis 7. Juni 2024 ist das Team des OKTR® wieder auf der Integra zu finden.

Die Messe in Wels bietet Experten, Angehörigen, Betroffenen und Interessierten die Möglichkeit die neuesten Entwicklungen, Produkte und Dienstleistungen im Gesundheitswesen kennenzulernen und sich zu vernetzen.

Das OKTR® - speziell die Sektion Hippotherapie - freut sich auf zahlreiche Besucher.

Das Messeprogramm ist noch in Ausarbeitung.

 

07.06.2024 - 08.06.2024

HTFP LG 29 Modul 7: Trauma und psychotherapeutische Arbeit

Modulleitung: Eva Schneider und Gondi Kunz Ort: Niederösterreich, „mit PFERDEn STÄRKEN“


− Trauma- und Trauerbewältigung mit dem Pferd
− Psychologische und psychotherapeutische Aspekte im HTFP
− Hospitationen

17.08.2024 - 24.08.2024

Lehrgang Fachassistent*in pferdegestützte Interventionen

Fachassistent*in pferdegestützte Interventionen
vom 17. - 24. August 2024

Nähere Informationen

ABSCHLUSSPRÜFUNG:     24. August 2024


VORAUSSETZUNGEN:

KURSLEITUNG

Dipl.Päd. Irmgard Kronsteiner Tel +43 664 37 41 760
ausbildung@oktr.at


KURSORT
Reitstall Gut Fabricius, Julia Hruby
Mühlgasse 6, 2326 Lanzendorf
www.reitstall-git-fabricius.at
info@reitstall-gut-fabricius.at
Tel.: +43 2235 42319


ZIELGRUPPE

  • Für interessierte Personen, die im Feld des Therapeutischen Reitens arbeiten wollen. Der Lehrgang gilt als Zugangsvoraussetzung für die Fachausbildungen in den folgenden Sparten des Therapeutischen Reitens des Kuratoriums für Therapeutisches Reiten: Hippotherapie, Heilpädagogische und therapeutische Förderung mit dem Pferd, Ergotherapie mit Pferd, Lehrwart Integratives Reiten
  • Bereits im Therapeutischen Reiten tätige Personen, die ihr Arbeitsfeld erweitern wollen

KURSKOSTEN
•    1.500, - € zuzüglich Mitgliedsbeiträge von OEPS und OKTR
•    1.Teilbetrag 750,- € erfolgt mit Anmeldung für den Kurs und garantiert einen Lehrgangsplatz
•    2. Teilbetrag mit 750,- € ist bis spätestens 14 Tage vor dem Kurs zu überweisen.


Alle weiteren Kosten für Reisen, Unterbringung, Verpflegung, Leihpferd, Boxenmiete für eigenes Pferd, … sind von den Teilnehmer*innen selbst zu übernehmen.

KURSPROGRAMM
Reittheorie, Reiten, Voltigiertheorie, Voltigieren, Longieren, Langzügelarbeit, Führtechniken mit und ohne Klient*innen, Ausrüstung, Kommunikation und Grundhaltung des/ der Ausbildners*in, Pädagogik, Didaktik, Methodik – speziell für pferdegestützte Interventionen, Einführung in Trainings- und Bewegungslehre, funktionelle Anatomie, Allgemeine Rechtsgrundlage und Haftung der Fachassistent*in, Materialkunde, Sicherheit im Umgang mit dem Pferd, Bodenarbeit und nonverbale Kommunikation, Cavaletti-Arbeit, Pferdehaltung, Tierschutz, Exterieur- und Veterinärkunde, Ausbildung, Training und Ausgleichsarbeit für das Pferd in pferdegestützten Interventionen, Gelassenheits- und Eignungsprüfung für das Pferd in pferdegestützten Interventionen, Ethik und Organisation des Reitsportes sowie der pferdegestützten Interventionen


Weitere Informationen bei
Dipl.Päd. Irmgard Kronsteiner | ausbildung@oktr.at | Tel: 0664 3741760

06.09.2024 - 14.09.2024

Hippotherapie Teil 3 - Altmünster

1. Teil: 05. - 13. April 2024

In Altmünster, Reitstall Herdstatt, 4813 Altmünster

Theorie und Praxis: verschiedene Arten des Longierens und Führens speziell für die Hippotherapie, Bodenarbeit mit Pferden, Auswahl und Ausbildung des Therapiepferdes speziell für die Hippotherapie, Bewegungsanalyse von Pferd und Reiter, physiotherapeutische Behandlungsplanung, medizinische Grundlagen für die Hippotherapie, Indikationen, Kontraindikationen, Assessment, Patientendemonstration, Gruppenarbeit-Selbsterfahrung, Hippotherapie praktisch und theoretisch, Filme

2. Teil/Praktikum:

Hospitieren bei mindestens 10 Hippotherapie-Einheiten  
Verfassen einer schriftlichen Arbeit über 3 verschiedene Patient*innen  
Selbststudium, Vertiefung

3. Teil
Herbst 2024 in Altmünster (Termin und Ort noch nicht ganz fix)
Anwendung der Hippotherapie praktisch und durch theoretische Vorlesungen, Hilfsmittel, Therapiedurchführung (Theorie und Praxis), medizinische Grundlagen - vor allem für speziell relevante Krankheitsbilder- für die Hippotherapie,  das Therapieteam, Versicherungsfragen, psychologische Grundlagen für therapeutisches Arbeiten, Geschichte der Hippotherapie

Voraussetzungen für die Lehrgangsteilnahme:

  • Abgeschlossene Physiotherapieausbildung
  • 2 Jahre Praxis, auch mit neurologisch erkrankten Patient*innen
  • Reitsportliche Qualifikation: Reiternadel oder WCR Western Riding Certificate oder Fachassistent*in pferdegestützte Interventionen (http://www.oeps.at)
  • Bobath Kurs (Kinder oder Erwachsene) und Kenntnisse in FBL sind wünschenswert, aber nicht zwingend
  • Vorausgehend ist ein Kurzvideo über das eigene reiterliche Können einzusenden an hippotherapie@oktr.at

    Hierbei ist die Dressuraufgabe r3 oder r4 zu reiten (Reiternadel)
    Bei Westernreiter*innen: Reining Aufgabe Pattern L2 und eine leichte Trail Aufgabe (unter hippotherapie@oktr.at anzufordern) oder eine der oben genannten Dressuraufgaben

Prüfung:

Der 3.Teil endet mit einer Prüfung durch eine Kommission, bestehend aus eine(r)m Vertreter des Bundesverbandes der Physiotherapeut*innen Österreichs und der Unterrichtenden und evtl. einem/r Ärzt*in

Kosten:

Jeweils € 1.480.- / für Kursteil 1 und 3 (insgesamt € 2.960,-)

Die Mitgliedschaft beim Österreichischen Kuratorium für Therapeutisches Reiten ist verpflichtend.

Ausbildertafeln: Die Ausbildertafeln für Hippotherapeut*innen können bei der Sektionsleitung (E-Mail:hippotherapie@oktr.at) bestellt werden.


Kontakt: Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder per E-Mail:

Sektionsleitung: Thesy Feichtinger-Zrost, MSc
Tel: 0676 / 4037 073
E-Mail: hippotherapie@oktr.at
 

Stellvertretung: Anneliese Pachinger
Tel: 0650 / 8201 473
E-Mail: hippotherapie@oktr.at
 

 

07.09.2024 - 08.09.2024

HTFP LG 29 Modul 8: Wahrnehmung und Sinnesverarbeitung

Modulleitung: Andrea Bossler
Ort: Niederösterreich, Verein Happiness
 

  • Lernen = Wahrnehmung und Bewegung mit dem Pferd / auf dem Pferd / ohne Pferd
  • Theorie über Sinnesverarbeitung
  • Selbsterfahrung im Be-Reich der Sinne: Erlebe dich als Mensch mit Behinderung in der Sinnesverarbeitung
18.10.2024 - 19.10.2024

OKTR® Jahrestagung 2024 (hybrid)

Anerkannte Fortbildung für alle Sektionen des OKTR®

Das Programm

18. Oktober 2024 13:00 Uhr - 17:15 Uhr
19. Oktober 2024 09:00 Uhr - 16:30 Uhr

Informationen zur Anmeldung

Anmeldeschluss ist der 31.08.2024
Anmeldeformular bitte ausgefüllt und unterschrieben per E-Mail an office@oktr.at
 

Teilnahmebetrag (keine Preisreduktion bei eingeschränkter Teilnahme)
 

  • Mitglieder, die den Beitrag für das Jahr 2024 bei Anmeldung bereits einbezahlt haben und an der Generalversammlung teilnehmen: EUR 45,--
     
  • Mitglieder, die den Beitrag für das Jahr 2024 bei Anmeldung bereits einbezahlt haben und NICHT an der
    Generalversammlung teilnehmen: EUR 55,--
     
  • Teilnahmegebühren für Nichtmitglieder bzw. Mitglieder, deren Mitgliedsbeitrag bis 31.08.2024 noch ausständig ist: EUR 110,--
     
25.10.2024 - 29.10.2024

HTFP LG 29 Modul 9: Abschlussmodul und Prüfung

Modul- und Kursleitung: Andrea Herget Ort: Wien, Therapiezentrum im Prater

− Zusammenarbeit mit Schulen
− Fragen zum Steuerrecht
− HTFP im Rahmen von Special Olympics und Turnieren
− Vertiefungen und offene Fragen
− Prüfung und Verleihung der Diplome

25.10.2024 - 01.11.2024

Lehrgang Fachassistent*in pferdegestützte Interventionen

Fachassistent*in pferdegestützte Interventionen
vom 25. Oktober - 01. November 2024

Nähere Informationen

ABSCHLUSSPRÜFUNG:     01. November 2024


VORAUSSETZUNGEN:

KURSLEITUNG

Dipl.Päd. Irmgard Kronsteiner Tel +43 664 37 41 760
ausbildung@oktr.at


KURSORT
Pferdezentrum Stadl Paura
4651 Stadl Paura, Stallamtsweg 1
050 6902 3110
www.pferde-stadlpaura.at


ZIELGRUPPE

  • Für interessierte Personen, die im Feld des Therapeutischen Reitens arbeiten wollen. Der Lehrgang gilt als Zugangsvoraussetzung für die Fachausbildungen in den folgenden Sparten des Therapeutischen Reitens des Kuratoriums für Therapeutisches Reiten: Hippotherapie, Heilpädagogische und therapeutische Förderung mit dem Pferd, Ergotherapie mit Pferd, Lehrwart Integratives Reiten
  • Bereits im Therapeutischen Reiten tätige Personen, die ihr Arbeitsfeld erweitern wollen

KURSKOSTEN
•    1.500, - € zuzüglich Mitgliedsbeiträge von OEPS und OKTR®
•    1.Teilbetrag 750,- € erfolgt mit Anmeldung für den Kurs und garantiert einen Lehrgangsplatz
•    2. Teilbetrag mit 750,- € ist bis spätestens 14 Tage vor dem Kurs zu überweisen.


Alle weiteren Kosten für Reisen, Unterbringung, Verpflegung, Leihpferd, Boxenmiete für eigenes Pferd, … sind von den Teilnehmer*innen selbst zu übernehmen.

KURSPROGRAMM
Reittheorie, Reiten, Voltigiertheorie, Voltigieren, Longieren, Langzügelarbeit, Führtechniken mit und ohne Klient*innen, Ausrüstung, Kommunikation und Grundhaltung des/ der Ausbildners*in, Pädagogik, Didaktik, Methodik – speziell für pferdegestützte Interventionen, Einführung in Trainings- und Bewegungslehre, funktionelle Anatomie, Allgemeine Rechtsgrundlage und Haftung der Fachassistent*in, Materialkunde, Sicherheit im Umgang mit dem Pferd, Bodenarbeit und nonverbale Kommunikation, Cavaletti-Arbeit, Pferdehaltung, Tierschutz, Exterieur- und Veterinärkunde, Ausbildung, Training und Ausgleichsarbeit für das Pferd in pferdegestützten Interventionen, Gelassenheits- und Eignungsprüfung für das Pferd in pferdegestützten Interventionen, Ethik und Organisation des Reitsportes sowie der pferdegestützten Interventionen


Weitere Informationen bei
Dipl.Päd. Irmgard Kronsteiner | ausbildung@oktr.at | Tel: 0664 3741760

Kooperationspartner

Hier ist noch Platz für Sie:
Bitte helfen Sie uns, Menschen mit Handicap zu helfen!

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen | Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK