Pepo Puch verteidigt EM-Titel

 

Schon bevor die Multi-Pferdesport-Europameisterschaft in Göteborg (21.-28.8.) am Montag um 18.30 eröffnet wurde, holte Österreich um die Mittagszeit die erste Medaille. Paradressur-Star Pepo Puch verteidigte seinen EM-Titel mit Sportpartner Fontainenoir im Einzel (Championship Test). 

 

 

Angefeuert von der gesamten österreichischen Dressur-Equipe samt Olympiasiegerin und Präsidentin des Pferdesportverbandes Elisabeth Max-Theurer reichten dem Steirer 73,382 Prozent für Gold vor der Niederländerin Nicole den Dulk mit Wallace N.O.P. (72,382) und der Dänin Stinna Tange Kaastrup mit Horsebo Smarties (72,029).

„Tolle Arena, tolle Leute, die Schweden lieben den Pferdesport und das spürt man hier“, ist Pepo Puch von der Organisation der Mulit-Europameisterschaft in Göteborg begeistert. „Mein Ritt hatte eigentlich Verbesserungspotenzial, dass es für die Titelverteidigung gereicht hat, freut mich umso mehr.“

Zeitgleich mit Pepo Puchs Auftritt fand der Vet-Check bei den Springreit-Pferden statt. Österreichs Equipe-Chef Marcus Wallishauser vermeldete danach: „Alle Pferde sind fit und problemlos durch den Check gekommen.“

Longines FEI Europameisterschaften
Göteborg 2017, 21.-27. August

Ergebnisse, Montag, 21. August 2017:


Paradressur
 (Championship Test), 
Heden Arena A und B, 
Grade 2
1. Pepo Puch (AUT), Fontainenoir 73,382 Prozent
2. Nicole den Dulk (NED), Wallace N.O.P. 72,382
3. Stinna Tange Kaastrup (DEN), Horsebo Smarties 72,029
Ergebnis im Detail hier 

Grade 4
9. Bernd Brugger (AUT), Bellagio 67,219 Prozent
Ergebnis im Detail hier

Grade 1
Michael Martin Knauder (AUT), Contessa 64,536 Prozent
Julia Sciancalepore (AUT), Pommery
Ergebnis im Detail hier

Programm, Dienstag 22. August 2017:

DRESSUR, Ullevi Stadion
Grand Prix, Teil 1 ab 15 Uhr
16.03 Uhr Christian Schumach (AUT), Auheim‘s Picardo
19.54 Uhr Astrid Neumayer (AUT), DSP Rodriguez
Startliste im Detail hier

PARA-DRESSUR, Heden Arena
Team Championship 
alle Grades ab 9 Uhr
Medaillenzeremonie 
Team und Einzel ab 17.30 Uhr

Österreichs EM-Kader mit Sportpartnern im Überblick:

Paradressur
Bernd Brugger (NÖ) mit Bellagio 4
Michael Knauder (K) mit Contessa 15
Pepo Puch (St) mit Fontainenoir 
Julia Sciancalepore (K) mit Pommery 4  

Dressur

Victoria Max-Theurer (OÖ) mit Blind Date 25
Astrid Neumayer (OÖ) mit DSP Rodriguez
Christian Schumach (K) mit Auheim´s Picardo
Belinda Weinbauer (B) mit Söhnlein Brilliant MJ

Springen
Roland Englbrecht (OÖ) mit Chambery und Mevisto’s Poorboy
Julia Houtzager-Kayser (T) mit Sterrehof’s Cayetano Z
Max Kühner (T) mit Chardonnay 79 und Alfa Jordan
Christoph Obernauer (T) mit Kleons Absinth 2
Christian Rhomberg (V) mit Saphyr des Lacs und Corbusier                            

Fahren
Andreas Ruschitzka (NÖ), Cavalla 9, Concordia 7, Generale Extracta XLIX 12, Generalissimus Colyria, Siglavy Capriola Saba

Homepagegothenburg2017.se
Start- und Ergebnislisten hier

Fotos honorarfrei mit © OEPS | Tomas Holcbecher